Arbeiten auch während der Sommerpause

Trotz Sommerferien gehen die Bauarbeiten in der Stadt weiter. Einige Beispiele:

In der Bergstadt Lautenthal werden umfangreiche Arbeiten an der Grundschule durchgeführt (Fassade, Elektrik, Fußboden Turnhalle). Auch an der Wassergewinnungsanlage „Waldhügel“ an der Innerstetalsperre schreiten  die Maßnahmen voran. Das Dach und die Fenster des Heimatmuseums in Langelsheim werden erneuert.

In der Mühlenstraße wird eine Brücke komplett neu errichtet. All diesen Bauarbeiten haben wir im Rat zugestimmt. Derzeit bereitet sich die WGL-Ratsfraktion intensiv auf die Beratungen zum Nachtragshaushalt 2017 vor.

 

Sitzung des Ortsrates Langelsheim

Der Ortsrat Langelsheim hat seine Anmeldung zum Haushalt 2018 beschlossen: Neben verschiedenen Maßnahmen an den Straßen wird auch die Sanierung von zwei Brücken als vordringlich angemeldet. Auf unseren Antrag ist auch die Maßnahme „Überdachung vor der Kapelle des Friedhofs“ wieder aufgenommen worden (Antrag Überdachung vor Friedhofskapelle).

Auch über die Notwendigkeit der mittelfristigen Sanierung des Freibades Langelsheim waren sich die Ortsratmitglieder grundsätzlich einig. Unser Antrag Sanierung Freibad wurde ausführlich diskutiert und wird demnächst auch im Betriebsausschuss auf der Tagesordnung stehen.

Unter dem TOP „Friedhofsangelegenheiten“ haben wir angeregt, ein kurzes Merkblatt über die möglichen Grabarten auf den Langelsheimer Friedhöfen zu erstellen. Darin können Informationen über die Friedhofssatzung bürgernah und verständlich dargestellt werden. Diese Idee fand allgemeine Zustimmung.

Am Samstag, 23. September, wird im Park an der Schule wieder das Weinfest des Ortsrates durchgeführt. Auch die WGL wird wieder mit einem kleinen Stand vertreten sein.

Sogen. „Kinderbonusprogramm“ läuft mit neuen Einschränkungen weiter

In großer Übereinstimmung haben SPD und CDU/FDP das sogen. „Kinderbonusprogramm“ ohne ausführliche Beratung und gegen unsere Stimmen bis zum 31.12.2021 verlängert.

Warum jetzt nur noch 4.000€ (statt bisher 5.000€) pro Kind gezahlt werden und warum die Förderung auf maximal drei Kinder beschränkt ist, blieb unklar. Auch für die neue Begrenzung der Förderung nur auf den Kauf von Bauplätzen der Stadt Langelsheim selbst oder von einem privaten Erschließungsträger gab es keine schlüssige Erklärung. Damit wird der Kreis der möglichen Antragsteller noch weiter eingeschränkt und der Grundstückskauf von einer Privatperson wird künftig auch nicht mehr gefördert.

Wir halten die Richtlinie „Kinderbonusprogramm (2017)“ weiterhin für sozial ungerecht und fordern, endlich eine Altbauförderung einzuführen. Unser Vorschlag Willkommensgruß und gerechtes Förderprogramm liegt seit mehr als einem Jahr vor, wurde jedoch bislang ignoriert.

Der WGL-Antrag auf öffentliche und sorgfältige Beratung der neuen Richtlinie wurde von SPD und CDU/FDP abgelehnt. Siehe: Antrag Rat Juni 2017

Hier finden Sie die neue Richtlinie Kinderbonusprogramm 2017

Ratssitzung bei Starkregen

Während draussen ein Gewitter tobte, verlief die Ratssitzung mit eher wenig „Donnergetöse“. Die Anträge auf Neubaugebiete in Lautenthal, Astfeld und Langelsheim wurden nach kurzer Diskussion einstimmig zur weiteren Beratung an den Ausschuss für Bau, Umwelt und Wirtschaft verwiesen. Der Veräußerung des Astfelder Hofes und der Beteiligung an der Energiegenossenschaft „BürgerEnergie HarzG“ stimmte der Rat ebenso wie der Beförderung von Markus Freitag zum Stadtamtmann einstimmig zu. Wir freuen uns mit Herrn Freitag und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg!

Etwa lebhafter ging es beim TOP „Kinderbonusprogramm“ zu. Siehe hierzu den gesonderten Bericht.

 

Besuch der Ausstellung „Steinbrüche-Menschen-Mineralien“

Vor kurzem besuchten wir den Ortsteil Wolfshagen im Harz, der im letzten Jahr sein 700jähriges Bestehen feiern konnte. Unser Ziel war das ehemalige Gebäude der Volksbank, in dem seit Mitte Mai die Ausstellung „Steinbrüche-Menschen-Mineralien“ zu sehen ist. Herr Dr. Klingebiel, der die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Wolfshagen im Harz e.V. federführend erstellt hat, war so freundlich, uns durch die Räume zu führen.

Einen kurzen Bericht finden Sie unter der Rubrik „Besuche“.

 

Erfolgreiche Seniorenfahrt „ins Blaue“

Wie in jedem Jahr hat auch diesmal der Ortsrat Langelsheim für die Senioren eine „Fahrt ins Blaue“ angeboten. In zwei vollbesetzen Bussen starteten die Teilnehmer aus den Ortsteilen Langelsheim und Astfeld bei strahlendem Sonnenschein zu dem von Ortsbürgermeister Hartmut Richter wie immer sehr gut organisierten Ausflug. Ziel war diesmal das Hofcafè Flegessen in Bad Münder am Deister. Nach einer erholsamen Fahrt durch die schöne Landschaft gab es dort Kaffee und Kuchen. Und natürlich war auch wieder für Musik gesorgt. Auch den Begleitern vom Roten Kreuz in Langelsheim sei gedankt.

Die gut gelaunten Senioren plauderten eifrig miteinander und kauften im Hofladen lokale Spezialitäten ein. Bei guter Stimmung ging es dann am späten Nachmittag über die Autobahn zurück nach Langelsheim. Ein schöner Nachmittag!

Der nächste Seniorennachmittag findet am Mittwoch, 13. September, im Ev. Gemeindehaus statt. Sie sind herzlich eingeladen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Sanierung des Freibades Langelsheim erforderlich!

Seit langem setzen wir uns für den Erhalt des Freibades Langelsheim unter städtischer Regie ein.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb dauerhaft zu sichern, sind mittelfristig umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erforderlich. Wir haben deshalb den Antrag gestellt (siehe unten), die Verwaltung möge hierfür ein Konzept erstellen und die Kosten der Sanierung zu ermitteln. Zu gegebener Zeit werden wir die Bereitstellung der notwendigen Haushaltsmittel beantragen.

Antrag Sanierung Freibad

Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt und Wirtschaft

Der Ausschuss für Bau, Umwelt und Wirtschaft hat dem Auslegungsbeschluss zum Bebauungsplan „Pferde- und Reitsportanlage Scheeptal“ in Astfeld zugestimmt und das „LEADER-Fassadenprogramm“ befürwortet.

Beim Fassadenprogramm hätten wir es bevorzugt, die knappen Mittel auf die Instandsetzung der Fassaden älterer Gebäude zu konzentrieren.

 

Verdienstkreuz für H. Niedermeyer

Der Goslarschen Zeitung war zu entnehmen, dass der Christdemokrat Horst Niedermeyer aus Wolfshagen für sein langjähriges Engagement in der Langelsheimer Kommunalpolitik mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden ist.

Auch wir haben großen Respekt vor seiner Leistung und gratulieren Horst Niedermeyer zu dieser ehrenvollen Auszeichnung.

Fusion mit der Samtgemeinde Lutter?

Nach den politischen Gremien der Stadt Langelsheim hat jetzt auch der Samtgemeinderat Lutter beschlossen, die Gespräche über eine mögliche Fusion mit Langelsheim wieder aufzunehmen. Der hierfür gebildete Lenkungsausschuss hat im Juni erstmals im Langelsheimer Rathaus nichtöffentlich getagt.

Wir stehen ergebnisoffenen Gesprächen mit der SG Lutter grundsätzlich offen gegenüber und hatten im Rat beantragt, dass die Bevölkerung durch geeignete Maßnahmen und Veranstaltungen frühzeitig einbezogen, ständig über den Stand der Gespräche informiert und laufend in den Meinungsbildungsprozess eingebunden wird. Dem hat der Rat leider nicht zugestimmt.

Hier finden Sie unseren Antrag zur ev. Fusion mit Lutter.