Information zur ev. Fusion mit Lutter

Nun also doch: Bevor sich der Rat mit der Aufnahme von Gesprächen über eine eventuelle Fusion mit der SG Lutter befassen wird (voraussichtlich im November), werden nun doch zunächst die Ortsräte beteiligt. Bereits heute Abend wird sich der Ortsrat Wolfshagen ab 19.30 Uhr im Hotel Graber mit dem Thema befassen. Bürgermeister Henze steht für Auskünfte zur Verfügung. Der Ortsrat Bredelem tagt am Montag, den 17. September ab 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Bredelem. Astfeld, Langelsheim und Lautenthal werden folgen. Auch eine öffentliche Informationsveranstaltung ist in Planung.

Wir begrüßen, dass jetzt endlich unserer Forderung nach mehr Bürgerbeteiligung nachgekommen wird und sind auf die Veranstaltungen gespannt. Nehmen Sie daran teil und informieren Sie sich!

Ortsrat Langelsheim lehnt WGL-Antrag zur ev. Fusion mit Lutter ab

Voraussichtlich wird der Rat der Stadt noch in diesem Jahr darüber abstimmen, ob mit der SG Lutter weitere Gespräche über eine eventuelle Fusion beider Gemeinden geführt werden. Wir halten es für zwingend erforderlich, dass vor dieser Entscheidung, mit der nach unserer Einschätzung bereits eine Vorabentscheidung für eine Fusion getroffen wird, die Bevölkerung umfassend informiert wird und auch alle Orträte beteiligt werden und haben dies bereits zu einem frühen Zeitpunkt und immer wieder gefordert. Auch in der letzten Sitzung des Ortsrates Langelsheim haben wir einen entsprechenden Antrag gestellt: siehe   Beteiligung Ortsrat bei Fusion mit Lutter

Obwohl sich in der kontrovs geführten Diskussion zeigte, dass inzwischen auch die anderen Ratsfraktionen unsere Forderung teilen, konnten sich die Ortsratsmitglieder der SPD und der CDU nicht dazu durchringen, unser Anliegen zu unterstützen und lehnten unseren Antrag ab. Dies ist für uns umso unverständlicher, weil kürzlich der Ortsrat Wolfshagen (auf Antrag der CDU) eine Sondersitzung zu diesem Thema beschlossen hat.

 

Förderfonds HarzEnergie: Fördermittel übergeben

Auf Vorschlag des Ortrates Langelsheim wurden im Rathaus die Fördermittel aus dem Förderfonds der Harz Energie übergeben. Mit dem Ehrenamtsfonds will die Harz Energie das Ehrenamt stärken, fördern und die vielen Menschen, die sich ehrenamtlich für unsere Region einsetzen, würdigen. Der Ehrenamtsfonds wird zunächst für drei Jahre (2017 – 2019) zur Verfügung gestellt und fördert jährlich Projekte in Höhe von 140.000 €. Die Fördersumme orientiert sich an der jeweiligen Einwohnerzahl.

Im Ortsteil Langelsheim erhielten die Ortsgruppe der DLRG (für ein neues Rettungsboot), der Wassersportverein Innerstetalsperre (für Ruder für die Boote) und der Förderverein Freibad Langelsheim (für eine Treppe ins Schwimmerbecken) eine finanzielle Unterstützung.

Wir danken der Harz Energie für ihr großzügiges Engagement und wünschen den Empfängern der Fördermittel weiterhin viel Erfolg!

Öffentlicher Bücherschrank übergeben

Bereits vor einigen Jahren hatte der Ortsrat Langelsheim beschlossen, auf dem Freiheitsplatz einen „öffentlichen Bücherschrank“ aufzustellen. Mit viel Mühe ist es unserem Ortsbürgermeister gelungen, hierfür eine alte Telefonzelle zu beschaffen. Nachdem diese durch den Bauhof entsprechend umgerüstet wurde, war es jetzt endlich soweit: In Anwesenheit einer großen Zahl von Bürgern übergaben Ortsbürgermeister Hartmut Richter und Bürgermeister Ingo Henze den Bücherschrank der Öffentlichkeit. Erfreulicherweise hatten viele Bürger auch Bücher mitgebracht. Nach kurzer Zeit waren die Regale bereits gefüllt.

Auch zwei „Betreuer“ haben sich bereits gefunden, die künftig darauf achten werden, dass der Bücherschrank in einem ordentlichen Zustand bleibt. Dafür unseren Dank!

 

Wir hoffen, dass es zu einem „regen Büchertausch“ kommen wird und dieses „Pilotprojekt“ bei positiven Verlauf auch in den anderen Ortsteilen eingeführt wird.

Ev. Fusion mit Lutter: Ortsräte beteiligen und Bevölkerung informieren!

Möglicherweise wird der Rat der Stadt Langelsheim noch in diesem Jahr über die Aufnahme von weiteren Gesprächen mit der Samtgemeinde Lutter über eine eventuelle Fusion beschließen. Damit würde u.E. bereits eine Vorentscheidung getroffen.

Wir halten es für unbedingt erforderlich, vorher die Bevölkerung ausführlich zu informieren und haben dies von Anfang an gefordert. Da von einer ev. Fusion natürlich auch die Ortsteile erheblich betroffen wären, müssen auch die Ortsräte gehört werden. Wir haben hierzu für die Sitzung des Ortsrates Langelsheim folgenden Antrag gestellt: Beteiligung Ortsrat bei Fusion mit Lutter

Eine Abstimmung bereits in der Septembersitzung des Rates halten wir für verfrüht. Auch sollte ein Beschluss über die Aufnahme ev. Fusionsgespräche von einer breiten Mehrheit im Rat getragen werden. Diese Mehrheit sehen wir derzeit nicht.

Fusionsgespräche mit der SG Lutter?

Nachdem der SG-Bürgermeister von Lutter eine Entscheidung über die Aufnahme von Gesprächen über eine ev. Fusion von Langelsheim und Lutter noch für dieses jahr eingefordert hat (vgl. GZ vom 01.08.18), ist in Langelsheim angekündigt worden, in der nächsten Ratssitzung am 20. September über die Aufnahme von Fusionsverhandlungen abstimmen zu lassen (vgl. GZ vom 23.08.18).

Obwohl wir von Anfang an wiederholt gefordert haben, die Bevölkerung frühzeitig und ständig über den Stand der „Sondierungsgespräche“ zu informieren und in den Meinungsbildungsprozess einzubinden (siehe z.B.: Frühzeitige Bürgerbeteiligung bei einer ev. Fusion oder PM Fusion oder Mögliche Fusion mit Nachbargemeinden, ist dies bisher nicht geschehen. Auch unsere Anregung, die Ortsräte zu beteiligen und die Ortsbürgermeister zu den „Sondierungsgesprächen“ einzuladen, wurde abgelehnt. Vgl. hierzu  Antrag zu Gesprächen mit Lutter .  Auch unser Antrag Satzung Bürgerbefragung wurde im Rat von den anderen Fraktionen abgelehnt.

Wir sind deshalb überrascht, dass nun auch von anderer Seite die Beteiligung der Ortsräte und eine Bürger-Info-Veranstaltung gefordert werden. Natürlich unterstützen wir dies und begrüßen auch, dass der Ortsrat Wolfshagen zum Thema Fusion eine Sondersitzung durchführen wird.

Die Mitglieder der WGL-Ratsfraktion stehen beim derzeitigen Stand der Diskussion der Aufnahme von Fusionsgesprächen mehrheitlich ablehnend gegenüber.

Wir fordern erneut, zunächst eine umfassende Information und Beteiligung der Bevölkerung in Langelsheim und Lutter durchzuführen. Vor einem Beschluss des Rates über die Aufnahme ev. Fusionsgespräche mit der SG Lutter sind ferner zunächst die Stellungnahmen der Orträte in allen Langelsheimer Ortsteilen einzuholen. Eine Ratsbefassung im September ist verfrüht. Ein Beschluss über ev. Fusionsgespräche sollte außerdem von einer breiten Mehrheit im Rat getragen werden.

 

Ortsrat Langelsheim stellt neue Schiedspersonen vor

Am kommenden Dienstag, 04. September, tagt der Ortsrat Langelsheim ab 18.30 Uhr öffentlich im kleinen Sitzungssaal des Rathauses.

Neben der Verabschiedung von Stefanie Richter, die aus beruflichen Gründen aus dem Ortsrat ausscheidet, und der Verpflichtung eines neuen Ortsratsmitgliedes werden die neu gewählten Schiedspersonen für den Ortsteil Langelsheim vorgestellt: Thomas Hellwig ist seit dem 01.08.18 Schiedsmann. Vertreten wird er von Andreas Kreie.

Ferner wird über die Ernennung eines stellvertenden Ortsbrandmeisters der Ortsfeuerwehr Langelsheim abgestimmt werden und es wird über das Weinfest, das am 22. September im Park an der Schule stattfindet, beraten werden.

Wir haben einen Antrag zum weiteren Verfahren zur eventuellen Fusion mit der Samtgemeinde Lutter gestellt. Siehe: Beteiligung Ortsrat bei Fusion mit Lutter

Über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme an der öffentlichen Sitzung würden wir uns freuen!

Informationen zum Friedhofswesen

Im Ortsrat Langelsheim hatten wir angeregt, eine „Info-Broschüre“ über das Friedhofswesen in der Stadt Langelsheim zu erstellen und auf Muster aus Goslar und Seesen verwiesen. Daraufhin hatte der Ortsrat die Verwaltung einstimmig gebeten, entsprechend tätig zu werden.

Jetzt ist auf der Internetseite der Stadt eine entsprechende Information eingestellt worden (www.langelsheim.de/Verwaltung-Politik/Friedhöfe). Darin werden übersichtlich u.a. die wichtigsten Regelungen der Friedhofssatzung  und die verschiedenen Möglichkeiten der Bestattung erläutert. Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern der Verwaltung für die Umsetzung unserer Anregung!

Informationen zum Friedhofswesen

Senioren feiern Fasching

Am Aschermittwoch und Valentinstag hatte der Ortsrat Langelsheim die Senioren wieder zu einem geselligen Nachmittag ins Ev. Gemeindehaus eingeladen. Dieser Einladung folgten zahlreiche Besucher, zum Teil sogar kostümiert und alle mit guter Laune.

Auch für flotte Musik hatte Ortsbürgermeister Hartmut Richter natürlich wieder gesorgt. Zunächst gab es Kaffee und Kuchen und an allen Tischen wurde munter geplaudert.

Danach sorgten die Ortsratsmitglieder Heike Wodicka und Stefanie Richter, die Seniorenbeauftragte Evi Neumann und weitere Akteure mit lustigen Beiträgen für gute Stimmung.

Der Musiker schaffte es sogar, die Senioren zu einer Polonaise zu bewegen!

 

 

 

Es war wieder ein schöner Nachmittag. Der nächste Seniorennachmittag findet am 11. April statt. Dann werden auch schon die Karten für die alljährliche „Fahrt ins Blaue“ verkauft.

Wir würden uns freuen, auch Sie begrüßen zu dürfen. Gerade wenn Sie sich noch nicht alt fühlen, sollten Sie der Einladung des Ortsrates folgen. Sie werden es nicht bereuen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.