Sie sind die Haltestelle!

Unter dem Motto „Sie sind die Haltestelle“ fährt seit Mitte August der EcoBus. Wir wollten dieses neue Angebot testen und sind mit EcoBus „Emil“ nach Clausthal-Zellerfeld und zurück gefahren. Einen kurzen Bericht über unseren Ausflug finden Sie hier: EcoBus

Unser Fazit: eine tolle Idee, die hoffentlich angenommen wird und auf Dauer bestehen bleibt. Probieren Sie es selbst aus!

Weitere Informationen finden Sie unter:   www.EcoBus.jetzt

„Lautenthals Glück“

Die Wählergemeinschaft Langelsheim bedankt sich bei Herrn Möhler für eine interessante und kurzweilige Führung durch das Bergbaumuseum Lautenthal.

Mehrere Jahrhunderte lang sorgte der Bergbau in Lautenthal für wirtschaftlichen Aufschwung und Wohlstand. Nach einer Einführung durch Herrn Möhler ging es für uns mit der Grubenbahn in den historischen Stollen.

Allein die Fahrt ist ein Erlebnis. Untertage gab es einen anschaulichen Einblick in die harte Arbeit der Bergleute. Mit reiner Muskelkraft, später mit Hilfe weniger Maschinen, wurde Zentimeter um Zentimeter Erz abgebaut und an die Oberfläche transportiert. Eine unglaubliche Leistung wenn man die Länge und Vielzahl der Stollen bedenkt.

Wir haben gelernt, dass untertage immer gefahren wird – und das taten wir dann auch mit der Grubenbahn- in rasanter Fahrt zurück ans Tageslicht.

Mit einem Rundgang über das Gelände, die Erzschifffahrt und die Besichtigung der Gebäude beendeten wir unseren Besuch.

Das Bergwerkmuseum „Lautenthals Glück“ ist einen Besuch wert. Die Besucherzahlen, rund 20.000 pro Jahr, sind sehr gut. Herr Möhler, unterstützt von 2 Vollzeit- und 6 Teilzeitkräften leistet hervorragende Arbeit.Es gibt Pläne für die Zukunft, wir wünschen viel Erfolg dabei.

Glückauf!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zu Gast im Heimatmuseum

durften wir heute sein und wurden von Walter Bosse und der Arbeitsgruppe Heimatmuseum begrüßt. Eine tolle Führung mit interessanten Geschichten, anschaulich eingerichteten Themenzimmern unglaublichen Maschinen – wer hätte gedacht, dass die Bäcker in vergangenen Zeiten ihre Mehlsäcke mit einer Maschine ausgeschüttelt haben – und vielen Gebrauchsgegenständen, deren Gebrauch in Vergessenheit geraten würde, wenn sie hier nicht aufbewahrt würden.

Am Samstag, den 15. Oktober, von 11 bis 18Uhr findet ein Tag der offenen Tür unter dem Motto „Alles Tolle Rund Um Die Knolle“ statt. Kartoffeln zum Erwerben, zum Essen, Kaffee, Kuchen, Musik. Das Museum würde sich über viele Gäste freuen.

Wer Lust hat, in der Arbeitsgruppe mitzuarbeiten – einfach bei Walter Bosse melden.

p1020394

2016-10-05-18-58-36