Wohin mit alten Handys?

WGL-Mitglied Matthias Gerdes suchte nach Möglichkeiten, sein altes Handy zu recyceln.Dabei stieß er auf die Firma Mobile-Box in Köln. Dort konnten bisher mehr als 200.000 alte Handys gesammelt werden. Jedes einzelne Gerät enthält wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer.

Funktionstüchtige Handys werden, natürlich nach einer Datenlöschung, wiederverwendet, der Rest wird recycelt. Mit einem Teil des Erlöses unterstützt Mobile-Box Umweltprojekte, zum Beispiel beim BUND. Das Vitalis-Sportstudio in Langelsheim hat sich bereiterklärt eine Sammelstelle einzurichten. Alexandra Wiedenhaupt hat heute das erste Handy von Matthias Gerdes angenommen.

Barrierefreie WC-Anlage

Im Zuge von Unterhaltungsarbeiten im Freibad Langelsheim wurden auch die Sanitärbereiche saniert. Leider war es nicht möglich, die vorhandenen Räumlichkeiten barrierefrei zu gestalten. Daher hatten wir die Aufstellung eines „WC-Containers“ mit Umkleide- und Duschmöglichkeit beantragt. Dieser Container wurde jetzt bestellt und wird, hoffentlich, in der nächsten Saison im Freibad zur Verfügung stehen.

Erfreuliche Entwicklungen in der Bergstadt Lautenthal

Um uns ein Bild von den laufenden Bauarbeiten in der Straße „An der Laute“ zu machen, besuchten wir Montagvormittag bei sommerlichen Temperaturen die Bergstadt Lautenthal. Erfreulicherweise geht es dort zügig voran.

Bei der Gelegenheit machten wir auch einen Abstecher zum Kurpark, in dem sowohl die Konzertmuschel, als auch die Wandelhalle renoviert werden sollen. Für den Park zeichnet der Verein Bürgerbad Bergstadt Lautenthal e.V. verantwortlich, dem wir für sein Engagement im Ort sehr dankbar sind. Die Baumaßnahmen unterstützt die WGL gern.

Bei dem Ausflug fiel uns zufällig eine weitere erfreuliche Entwicklung ins Auge: An beiden Hotels am Marktplatz wurde gearbeitet. Toll, dass es auch hier wieder voran geht.