Naturnahe Bestattung ist auch in Langelsheim möglich

Feld für naturnahes Bestatten auf dem Friedhof Langelsheim

Vor längerer Zeit hatten wir angeregt, auch in Langelsheim „naturnahes Bestatten“ zu ermöglichen. Daraufhin wurde 2015 die Möglichkeit geschaffen, auf dem Friedhof in Langelsheim Urnen unter einem Baum bestatten zu lassen.

 

Das extra hierfür geschaffene Grabfeld wird als naturnahe Wiese gehalten und im Sommer nicht gemäht. Die Urnen werden kreisförmig um ausgesuchte Bäume beigesetzt. Die Ablage von Blumen- und Grabschmuck ist nicht vorgesehen, da der Charakter der Naturverbundenheit eingehalten werden soll. Auch das Anbringen von Namensschildern oder eine andere Kennzeichnung war zunächst nicht vorgesehen.

Wir haben im Ortsrat Langelsheim vorgetragen, dass manchmal doch der Wunsch nach einer Kennzeichnung besteht und angeregt, hierfür eine Stele oder einen Findling aufzustellen. Der Ortsrat hat sich daraufhin einvernehmlich darauf verständigt, in der Nähe des Bereichs für die naturnahen Bestattungen kostengünstig eine Steinplatte zu installieren, auf der (kleine) Namensschilder angebracht werden können.

neue Platte für Namensschilder

Erläuterungen zu möglichen anderen Bestattungsformen entnehmen Sie bitte der Broschüre Informationen zum Friedhofswesen.

 

Friedhof in Wolfshagen: Neubau oder Sanierung der Kapelle ?

Der Ausschuss für Bau, Umwelt und Wirtschaft informierte sich vor Ort über den baulichen Zustand der Kapelle auf dem Friedhof in Wolfshagen im Harz. Der Gutachter zeigte die bestehenden Mängel auf und machte Vorschläge für deren Beseitigung (u.a. Neueindeckung des Daches, Schutz vor eindringender Feuchtigkeit). Die voraussichtlichen Kosten schätzte er auf ca. 119.000 €.

Der Ortsbürgermeister von Wolfshagen teilte mit, dass ein ev. Abriss und Neubau der Kapelle voraussichtlich ca. 300.000€ kosten würde. Mit Blick auf diesen hohen Betrag und die angespannte Haushaltslage der Stadt regten wir an, zunächst andere Möglichkeiten (z.B. Durchführung der Trauerfeiern in der Kirche oder im Andachtsraum der Bestattungsunternehmen) zu prüfen.

Wie bisher werden wir uns auch weiterhin für die Friedhofsangelegenheiten im gesamten Stadtgebiet einsetzen. Zu einer würdevollen Trauerfeier gehört für uns selbstverständlich auch der einwandfreie und ordnungsgemäße Zustand der Friedhofskapellen. Ob die Haushaltslage derzeit jedoch teure Neubauten zulässt, bedarf näherer Prüfung und Abwägung mit anderen dringlichen Vorhaben.

 

Ortsrat Langelsheim: Hochwasserschutz und Verkehrslage Ringstraße

Der Ortsrat Langelsheim hat sich auf unseren Antrag hin ausführlich über den aktuellen Stand der Maßnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes in Langelsheim von der Verwaltung informieren lassen. Die entsprechende Präsentation wird demnächst vom Bauamt auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht werden.

Ferner hat sich der Ortsrat mit dem Belegungsplan für den Friedhof Langelsheim, der Festlegung der Standorte für die Aufstellung von Altkleider- und Schuhcontainern (siehe unten) und der Verkehrssituation in der Ringstraße befasst. Auch über Zuschussanträge und das Osterfeuer 2017 wurde beraten.

Vorlage Aufstellung von Containern

 

Neuer Zaun am Friedhof Langelsheim

IMG_0016Im Ortsrat Langelsheim haben wir uns mehrfach für eine kostengünstige Lösung zur Sanierung der Stützmauer zur katholischen Kirche auf dem Friedhof in Langelsheim eingesetzt. Jetzt wurde in Absprache mit der Kirche Erde „angeböscht“ und auch ein neuer Zaun errichtet. Eine gute Lösung!

IMG_0021

IMG_0018

Es besteht jedoch noch weiterer Handlungsbedarf: An einigen Stellen muss der Friedhofszaun noch erneuert werden. Wir sind im Gespräch mit der Verwaltung und kümmern uns!

 

Erfreulicherweise sind die von uns gespendeten „WGL-Gießkannen“ noch vorhanden und werden bei den aktuellen Temperaturen vielfach genutzt.