Glaskugeln, Kristallkugeln und Weihnachtskugeln

In der letzten Ratssitzung zum Haushalt 2023 ging es in den Beiträgen um Kristallkugeln. Speziell um die, in die man zwar hineinschauen kann, aber selten Antworten bekommt. Der Haushalt schließt mit einem Minus von ca. 5 Mio. Euro ab, ist also nicht ausgeglichen. Das erfordert eigentlich ein Haushaltssicherungskonzept. Wer kann aber eine vernünftige Aussage zu den Entwicklungen im nächsten Jahr treffen? Steigende Personalkosten, die Tarifverhandlungen laufen noch, Personalmangel in allen Bereichen, Baukosten, die inzwischen unkalkulierbar sind. Maßnahmen, die verschoben werden müssen.

Aber vielleicht einige erfreuliche Dinge: In den Schulen wurde viel saniert, wir haben jetzt einen hauptamtlichen Stadtjugendpfleger, Jugendzentrum und Jugendräume bleiben geöffnet, AED-Geräte wurden für alle Stadtteile angeschafft, Hochwasserschutz ist als Thema angekommen, die Gebühren für Wasser und Abwasser bleiben stabil, die Beleuchtung wird nachts nicht abgeschaltet.

Ein großes Dankeschön an alle ehrenamtlich Tätigen und Allen eine frohe Advents- und Weihnachtszeit.

Neue Sitzgruppe

Aus Ortsratsmitteln wurden Tischtennisplatten und Sitzgruppen angeschafft und, unter anderem, am Jugendzentrum in Langelsheim aufgestellt.

Außerdem war ein Fahrradwegekonzept Thema in der letzten Ortsratssitzung und einige Zuschüsse konnten vergeben werden.

Harmonische Jahreshauptversammlung

Bei den Neuwahlen zum Vorstand wurden Heike Wodicka und Barbara Eberhardt einstimmig zur 1. und 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Als Schriftführer wurde einstimmig Christian Kohler gewählt, als Kassenführer Walter Ohms und als Kassenprüfer Alexandra Wiedenhaupt und Matthias Gerdes. Auch einstimmig.

Berichtet wurde über die sehr gute Zusammenarbeit in der Ratsfraktion und über die ebenso positive Arbeit in den Ortsräten. Der Erfolg der beiden Veranstaltungen, der eine Spende von 1000 Euro an das Jugendzentrum in Langelsheim möglich machte und die weiteren Ziele der Wählergemeinschaft Langelsheim wurden erörtert.

Im Kreistag, zusammen mit Detlef Vollheyde als Gruppe Bürgerliste/WGL, spiegelt sich unsere Arbeit in Langelsheim wieder.

Jugendzentrum

Alexandra Wiedenhaupt konnte gestern die 2. Hälfte unserer Spende an das Jugendzentrum Langelsheim übergeben. Die Erlöse aus dem Entenrennen und vom Weinfest ergaben die Summe von stolzen 1000 Euro für die Jugendlichen. Das Weinfest war leider etwas ungünstig vom Wetter beeinflusst, der Erlös geringer, aber die WGL Ratsfraktion war sich einig, den Betrag aufzurunden.

Der Dank noch einmal an alle Helfer, die besonders beim Weinfest tapfer ausgeharrt haben. Und natürlich an jeden einzelnen Unterstützer.

Wir nutzten die Gelegenheit, um uns im Jugendzentrum über die Anliegen der Jugendlichen zu informieren. Für die Haushaltsberatungen 2023 haben wir beantragt, das Budget des Jugendzentrums und der Jugendräume zu erhöhen. Hier leistet ein tolles Team gute Arbeit und die Jugendlichen sollten uns das wert sein. Unsere Spende wird für schon länger gehegte Wünsche nach gemeinsamen Ausflügen verwendet werden. Wir wünschen viel Spaß dabei!

Bauausschusssitzung

In der gestrigen Sitzung des Bauausschusses ging es unter anderem um das Neubaugebiet „Am Damm“ in Langelsheim. Hier sind 6 Bauplätze entstanden von denen noch zwei erworben werden können.

Ein weiteres Baugebiet entsteht in Lutter im „Gänsewinkel“. Dieses Vorhaben ist noch in einer frühen Phase.

Ausserdem wurde über ein Projekt „Solarpark Wallmoden“ berichtet. Sehr interessant. Hier besteht die Möglichkeit, sich über eine Bürgerenergiegenossenschaft zu beteiligen. Auch dieses Vorhaben befindet sich in einer frühen Planungsphase.